Mittwoch, 16. August 2017

14 Bücher, 14 Gedankengänge // Kurzrezensionen

Ihr sucht neue Bücher? Vielleicht ist hier etwas für euch dabei. Das sind die letzten vierzehn Bücher, die ich gelesen habe und in Kürze das, was ich über sie denke:

Kerstin Jordan // Guten Tag, Tod mein Name
ISBN: 978-3-942786-21-8 / Piepmatz Verlag

Wer ist eigentlich Horst? Wenn jemand lustige Kurzgeschichte aus dem Alltag des Todes schreiben kann, dann Kerstin Jordan!

Martin Suter // Lila, Lila
ISBN: 978-3-257234-69-5 / Diogenes Verlag

Gutes Konzept, berechenbare Charaktere. Emotionale Tiefe kann Suter nicht erzeugen.

Nora Bossong // Rotlicht
ISBN: 978-3446254-57-2 / Carl Hanser Verlag

Ich dachte, ich hätte eine gut reflektierte Meinung zum Thema Sexarbeit und wurde eines Besseren belehrt. Sehr lesenswertes Buch über die deutsche Rotlichtszene und die Bedeutung von Sex für unsere Gesellschaft.

Eva-Maria Obermann // Simeons Rückkehr
ISBN: 978-3940443-31-1 / Schwarzer Drachen Verlag

Zwei Zeitebenen, zwei Menschen und zwei Realitäten. Ein spannendes Buch mit kleinen stilistischen Abstrichen.

Eva-Maria Obermann // Ellas Schmetterlinge
ISBN: 978-9963537075 / Bookshouse

Ein sehr gelungener Roman über Liebe, Beruf und den Umgang mit dem eigenen Leben in der Generation Y.

Larissa Pirell // Mia
ISBN: 978-3738637-24-3 / Books on Demand

Es fällt mir schwer, diese Geschichte zu beurteilen. Sie hat Entwicklung, aber mir ist die Protagonistin am Ende noch immer zu unreflektiert.

Dave Cousins // Warten auf Gonzo
ISBN: 978-3772527-79-1 / Verlag Freies Geistesleben

Dieser Roman ist leise, laut, real und fantastisch. Er beschreibt das ganz normale, chaotische Leben einer britischen Familie mit viel Herz.

Jens- Michael Volckmann // Neunundneunzig Namen
ISBN: 978-1520200-41-5 / Independently Published

Unser Weltbild ist ein krankes, verschobenes und trauriges. Eine emotionale und politische Geschichte, die schon heute geschehen könnte. Unbedingt lesen!

Lara Adrian // For 100 days
ISBN: 978-3802598-21-0 / Lyx Verlag

Einfach nein. Ich habe kein Problem mit vielen gesellschaftlichen Tabuthemen. Aber ich kann nicht in Worte fassen, wie gefährlich ich das Weltbild dieser Protagonistin finde. Dieses Buch ist nicht gut reflektiert und zudem schlecht geschrieben. Mich hat es verstört und erschüttert, wie selbstzerstörerisch Menschen mit sich selbst umgehen.

Filippa von Seyn-Wittgenstein // Filippas Engel
978-3769814-37-8 / Don Bosco Medien

Für mich persönlich waren die Gedanken des Mädchens nicht sonderlich spannend, aber die Art, wie das Buch aufgebaut ist und das Wissen, dass da ein Mensch in einer Familie fehlt, der geliebt hat und geliebt wurde, hat mich mitgerissen.

Myron Bünnagel // Flimmern
ISBN: 978-3-944-833-01-9 / open for books

Zombies an der Spanischen Küste? Wer auf Gruselgeschichten für Jugendliche und politische Verschwörungen steht, ist hier genau richtig! Eine spannende Geschichte.

David Levitan // Letztendlich sind wir dem Universum egal
978-3596811-56-4 Fischer Taschenbuch Verlag

Lesen, lesen, lesen! Dieses Buch hat von Liebe bis Depressionen alles, was unsere heutige Gesellschaft kritisiert und ist ein wundervolles Buch für Jugendliche und Erwachsene.

Hannes Köhler // In Spuren
978-3938539-18-7 / Mairisch Verlag

Kafkaesk und bedrohlich nah. Was ist Identität und wie funktioniert Freundschaft? nicht für jedermann, aber sehr gut geschrieben.

Benjamin von Stuckrad-Barre // Panikherz
ISBN: 978-3462048-85-8 / Kiepenheuer und Witsch

Dieses Buch bestätigt mich darin, niemals auf Drogen abstürzen zu wollen. Seit Langem bin ich hier sprachlich mal auf meine Kosten gekommen, ohne dass es sich um realitätsferne Kunst handelt. Dieser Kerl kann so gut schreiben wie er das eigene Leben wegwerfen konnte. Sehr lesenswert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen